Aufrufe
vor 1 Jahr

UNIGLAS technisches Kompendium - Infofolder

  • Text
  • Technik
  • Kompendium
  • Marte
  • Glasmarte
  • Uniglas
  • Glas
  • Toleranzen
  • Verglasung
  • Bauwesen
  • Verglasungen
  • Isolierglas
  • Verglasungsrichtlinien
  • Anforderungen
  • Normen
UNIGLAS technisches Kompendium

Veredelte Gläser 2.6

Veredelte Gläser 2.6 Lackiertes Glas Bei UNIGLAS ® | COLOR handelt es sich um individuell lackiertes Glas mit glänzenden oder mattierten Oberflächen auf klarem oder eisenoxidarmen ESG. Durch die farbige Beschichtung auf der Rückseite des Glases, werden Leuchtkraft und Brillanz der Farbe dauerhaft geschützt und bleiben erhalten. UNIGLAS ® | COLOR ist für diverse Innenanwendungen geeignet und kann durch seine Feuchtraumbeständigkeit hervorragend in Küchen und Bädern eingesetzt werden. Eine Außenanwendung ist generell nur mit besonderer Zustimmung sowie nach Rücksprache und Abklärung aller technischen Details mit dem Hersteller zulässig. Verklebungen und Abdichtungen auf der Lackschicht dürfen nur mit Kleb- und Dichtstoffen durchgeführt werden, für die der Hersteller die Freigabe erteilt hat. Für die Lackierung werden die Farbtöne nach RAL oder NCS individuell angemischt. Die Glaskante und die glasseitige Fase werden vor dem Lackieren abgeklebt und bleiben klar. Die der Lackierung zugewandte Fase wird mit lackiert. Für die Beurteilung der visuellen Qualität von UNIGLAS ® | COLOR gilt sinngemäß das in Kapitel 2.4 beschriebene Verfahren. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Lackschicht weniger kratzfest ist als die emaillierten Farbschichten. 2.7 Sandgestrahltes Glas Eine beliebte Methode zur künstlerischen Gestaltung von Glas ist das Mattieren der Oberfläche durch Sandstrahlen. Die aufgeraute Scheibenoberfläche wird dadurch undurchsichtig, bleibt jedoch transluzent. Durch das Abdecken einzelner Bereiche können individuelle Bilder und Muster aufgebracht werden, die viele gestalterische Möglichkeiten eröffnen. Beim Sandstrahlen wird die Stärke des Glases genutzt, um tiefe Verläufe und Strukturen herauszuarbeiten oder feine Schatten voll zum Ausdruck zu bringen. Das ist aufwendig und kostet Zeit, doch das individuelle Design überzeugt. Jedes Stück wird zum Unikat. Nachteil ist, dass sich durch Sandstrahlen Oberflächendefekte ergeben, welche die Biegezugfestigkeit des Glases beeinträchtigen. Diese festigkeitsmindernde Auswirkung der mikroskopischen Kerben können durch nachträgliches Ätzen mit Flusssäure verringert werden. Fingerabdrücke und Staub lassen sich von der rauen Oberfläche der sandgestrahlten Bereiche nur schwer entfernen. Daher bieten Ihre UNIGLAS Partner optional einen „Griffschutz“ an, der die Flächen versiegelt, die Verschmutzungsneigung reduziert und die Reinigung erleichtert. Veredelte Gläser 2.7.1 Beurteilung der visuellen Qualität von sandgestrahlten Gläsern Diese Richtlinie gilt für die Beurteilung der visuellen Qualität von vollflächig- oder teilflächig sandgestrahlten Gläsern, deren Oberflächen in Sandstrahltechnik mattiert sind. Als Basisglas kommt sowohl entspanntes, wie auch zu Einscheibensicherheitsglas (ESG / ESG-H) oder teilvorgespanntes (TVG) klares oder in der Masse eingefärbtes Float- oder Ornamentglas in Frage. Baurechtliche Aspekte werden in dieser Richtlinie nicht behandelt. Zur Beurteilung der Produkte ist es erforderlich, dem Hersteller mit der Bestellung den konkreten Anwendungsbereich, die konstruktiven und visuellen Anforderungen bekannt zu geben. Das betrifft insbesondere folgende Aufgaben: n Innen- und / oder Außenanwendung n Einsatz für den Durchsichtbereich (Betrachtung von beiden Seiten z.B. Trennwände, usw.) n Anwendung mit direkter Hinterleuchtung n Kantenqualität (für freistehende Kanten wird eine matt geschliffene Kante empfohlen. Bei gesäumten, oder bei Schnittkanten wird von gerahmter Ausführung ausgegangen.) n Weiterverarbeitung der sandgestrahlten Scheiben z. B. zu Mehrscheibenisolierglas (MIG) oder Verbundglas (VG) bzw. Verbund-Sicherheitsglas (VSG). n Position der mattierten Oberfläche. n Optional: Ausführung der sandgestrahlten Oberfläche mit Griffschutz Werden sandgestrahlte Gläser zu VSG oder Isolierglas verbunden, wird jede Scheibe einzeln beurteilt (wie Monoscheiben). 2.7.1.1 Verfahren / Hinweise / Begriffe Vollflächig und teilflächig sandgestrahlte Gläser Die Glasoberfläche ist durch den Sandstrahlvorgang vollflächig oder teilflächig mattiert. Die Betrachtung bei der Begutachtung erfolgt auf der Oberfläche, welche der üblichen Raumnutzung entspricht. Die sandgestrahlte Seite sollte immer die von der Bewitterung abgewandte Seite (Position zwei oder größer) sein. Ausnahmen sind nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Hersteller zulässig. Anwendungen im Durchsichtbereich (Betrachtung von beiden Seiten) müssen immer mit dem Hersteller abgestimmt werden. Bei vollflächiger Sandstrahlung ist eine Wolkenbildung möglich, die bei Hinterleuchtung der Scheiben sichtbar wird. In Abhängigkeit vom Herstellungsverfahren ergeben sich Unterschiede und Besonderheiten, die nachfolgend genannt werden. 2 50 | uniGlas ® uniGlas ® | 51

     

Flachglas

GM KÜCHENRÜCKWÄNDE Produktreport
ESG SECURMART - Produktreport
GM SATINATO - Factbox
GM SCRATCH RESISTANT GLASS - Produktflyer
UNIGLAS CLEAN - Produktflyer
ESG PRINTMART - Infofolder
Glas in der Küche - Produktflyer
Glas im Bad - Produktflyer

Isolierglas

UNIGLAS Isolierglas - Produktuebersicht
GM UNIGLAS TOP - Produktreport
GM UNIGLAS SUN - Produktreport
GM UNIGLAS PHON - Produktfolder
GM UNIGLAS SAFE - Produktfolder

Systeme

GM Schiebe- und Haltesysteme - Minifolder
GM KUB und SOB, Punkthaltesysteme - Produktreport
GM PICO, Punkthaltesystem - Produktflyer
GM BRACKET - Produktflyer
GM OVERHEAD, Punkthaltesystem - Produktreport
GM SOLAR - Produktreport
GM ROOFMARTIC - Produktreport
Schiebetürsysteme innen - Produktreport
Schiebesysteme für Balkon- und Loggiaverglasungen - Produktreport
Punkthaltesysteme aussen - Produktreport
GM PUNTO, Punkthaltesystem - Produktflyer
Schiebesysteme Fassaden - Produktreport
GM POINT Punkthaltesysteme - Detailzeichnungen
GM POINTBALL Punkthaltesysteme - Detailzeichnungen
GM PUNTO Punkthaltesysteme - Detailzeichnungen
GM OVERHEAD Punkthaltesysteme - Detailzeichnungen
GM TOPROLL, Schiebtürsysteme - Detailzeichnungen
GM Schiebtuersysteme Zubehör - Detailzeichnungen
GM TWINROLL - Detailzeichnungen
GM TOPROLL, Schiebesysteme für Balkonverglasung - Detailzeichnungen
GM LIGHTROLL, Schiebesysteme für Balkonverglasungen - Detailzeichnungen
GM LIGHTROLL, Schiebesysteme für Fassaden - Detailzeichnungen
GM TOPROLL, Schiebesysteme für Fassaden - Detailzeichnungen
GM Zargenprofile - Detailzeichnungen
GM BRACKET, Profilsysteme - Detailzeichnungen
GM SOLAR, Profilsysteme - Detailzeichnungen
GM LIGHTROLL 6/8 - Ausschreibungstext
GM LIGHTROLL 10/12 - Aussschreibungstext
GM TOPROLL 100 - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 100 SHIELD - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 100 - Softstop - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 6/8 - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 10/14 Innenschiebetüren - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 10/14 - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 15/24 - Ausschreibungstext
GM TOPROLL BALANCE - Ausschreibungstext
GM TOPROLL ONE - Ausschreibungstext
GM TOPROLL PARAPET - Ausschreibungstext
GM TOPROLL SHIELD - Ausschreibungstext
GM TOPROLL SMART - Ausschreibungstext
GM TWINROLL - Ausschreibungstext
GM PUNTO - Ausschreibungstext
GM POINTBALL - Ausschreibungstext
GM POINT - Ausschreibungstext
GM LIGHTROLL FASSADE 02 - Ausschreibungstext
GM TOPOLL 15/24 - Ausschreibungstext
GM LIGHTROLL 10/12 Fassade - Ausschreibungstext
GM LIGHTROLL FASSADE 01 - Ausschreibungstext
GM PICO 10/12 - Ausschreibungstext
GM SHIELD - Ausschreibungstext
GM PICO 6/8 - Ausschreibungstext
GM PICO LORD - Ausschreibungstext
GM SHIELDBALL - Ausschreibungstext
GM PICO KING - Ausschreibungstext
GM UNISHIELD - Ausschreibungstext
GM SOB - Ausschreibungstext
GM OVERHEAD - Ausschreibungstext
GM OVERHEAD mit Zulassung - Ausschreibungstext
GM KUB mit Zulassung - Ausschreibungstext
GM KUB - Ausschreibungstext
GM BRACKET S - Ausschreibungstext
GM BRACKET P - Ausschreibungstext
Wind- Wetter- und Schallschutz - Video
Komfortpaket GM LIGHTROLL
GM TOPROLL BALANCE - Montagefilm
GM TOPROLL SMART - Montagefilm
GM TOPROLL SMART - Produktfilm
GM BRACKET S - Montagefilm
Örtliche untere Führung mit Kunststoffeinlage
GM UNISHIELD 45/60 - Informationsblatt

Komplettlösungen

Zargentürsysteme - Produktreport
Glas in der Küche - Produktflyer
Glas im Bad - Produktreport
Rund ums Haus - Produktreport
Glas im Wohlfuehlbereich - Produktflyer
GM Vitrine - Produktreport
GM Glasmöbel & Vitrinen - Produktreport
GM MARTITION - Produktfolder
GM CABINMART - Produkfolder
UNIGLAS CLEAN - Produktflyer
Automatische Schiebetüren - Produktreport
GM PAVILLON 360 - Produktreport
GM BALUSTRADE - Produktreport
GM Zargenprofile - Detailzeichnungen
Diverse Beschläge für Möbel und Vitrinen - Informationsblatt
Haltestangen - Informationsblatt
Glasplattenträger - Informationsblatt
ESG und VSG Klemm- und Haltesysteme - Informationsblatt
Hängeschiebesysteme - Informationsblatt
GM COLUMN 1 und 2 - Informationsblatt
GM Zargentüren Varianten - Informationsblatt
Glasschiebetürsystem Schieber im Schuh - Informationsblatt
GM Zargenprofil - Montagefilm
GM ZARGENPROFIL 46/40 - Produktfilm
GM CABINMART - Planungshandbuch
MARTITION Light - Planungshandbuch
MARTITION Plus - Planungshandbuch

Glasgeländer

GM WINDOORAIL - Produktreport
GM RAILING - Produktreport
GM RAILING - Factsheet
GM RAILING - Do's and Don'ts
GM RAILING - Montage
GM RAILING - Von A bis Z
GM RAILING SOLO Y - Planungshandbuch
GM RAILING SOLO C - Planungshandbuch
GM WINDOORAIL - Planungshandbuch

GLAS MARTE



GLAS MARTE ist ein mittelständisches Unternehmen mit Stammsitz in Bregenz (Vorarlberg) und einem weiteren Standort in Itter (Tirol). 1930 gegründet, beschäftigt Glas Marte als Familienbetrieb heute etwa 340 Mitarbeiter und hat sich unter den größten Glasbe- und -verarbeitungsunternehmen Österreichs etabliert.

Unsere Kernmärkte sind Österreich, die Schweiz und Deutschland.
Durch innovative Neuentwicklungen exportieren wir in internationale Märkte.
 

GLAS MARTE GMBH


Brachsenweg 39 • A 6900 Bregenz • T +43 5574 6722-0
F +43 5574 6722-55 • office@glasmarte.at
ZUGANGSDATEN ANFORDERN
Geben Sie hier Ihre Daten für Ihren persönlichen Zugang ein und klicken Sie anschließend auf "Registrierung absenden". Nach der Prüfung Ihrer Daten erhalten Sie Ihre Zugangsdaten per E-Mail.
Ich möchte in Zukunft aktuelle Informationen per E-Mail erhalten.
VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG.
Wir haben Ihre Daten erfolgreich erhalten und an den zuständigen Bearbeiter versendet. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten, sobald Ihr Account freigeschaltet ist.