Aufrufe
vor 1 Jahr

Baurechtliche Gesichtspunkte - Informationsblatt

  • Text
  • Glasmarte
  • Marte
  • Zulassung
  • Einzelfall
  • Bauaufsichtliche
  • Verglasungen
  • Zustimmung
  • Glas
  • Erteilt
  • Nachweise
  • Holmlasten
  • Holmlast

Baurechtliche Gesichtspunkte -

Informationsblatt Allgemeine baurechtliche Gesichtspunkte Allgemeine baurechtliche Gesichtspunkte Zur Gewährleistung ausreichender Sicherheit müssen Bauwerke entsprechend dimensioniert werden. Die dazu erforderlichen Überlegungen erfordern gerade bei Glas die Berücksichtigung spezieller Sicherheitsaspekte. Nach deutschem Baurecht muss die Sicherheit von Bauwerken in nachvollziehbarer Art und Weise dokumentiert werden. Um Innovationen zu ermöglichen, sind verschiedene Instrumente in der Genehmigungspraxis entwickelt worden, die auch bei unkonventionellen und durch vorhandene Regelwerke nicht erfassbare Konstruktionen ein bauaufsichtlich befriedigendes Verfahren ermöglichen. Danach gilt es zunächst, das geplante Bauwerk sowie Tragelemente und Materialien hinsichtlich der Existenz entsprechender Regelwerke und der Übereinstimmung mit darin enthaltenen Vorgaben zu beurteilen. Je nach Situation kann dann ein „übliches” Genehmigungsverfahren, gekennzeichnet durch die abschließende Behandlung durch eine Bauaufsichtsbehörde, ggf. unter Einschaltung eines Prüfingenieurs für Baustatik durchgeführt werden. Darüber hinaus existieren spezielle Instrumente für Verwendbarkeitsnachweise und Anwendbarkeitsnachweise, die „allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ)”, die „Zustimmung im Einzelfall (ZiE)” und das „allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis (AbP)”. Auf europäischer Ebene wurden bereits einige Verfahren für Zulassungsverfahren harmonisiert und die Anforderungen in so genannten "European Technical Approval Guidelines" (ETAG) zusammengefasst, beispielsweise die ETAG 002, die Leitlinie für die europäische technische Zulassung für geklebte Glaskonstruktionen. Damit soll sicher gestellt werden, dass auch Zulassungen, die im europäischen Ausland erteilt wurden, über das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) in Deutschland erteilt werden können. Bei allen genannten Instrumenten können Auflagen formuliert werden, die z.B. besondere Bedingungen für die Herstellung und Überwachung definieren. Absturzsichernde Verglasungen - Statische Nachweise Statische Nachweise für absturzsichernde Verglasungen sind nach den Technischen Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen (TRAV) mit den planmäßigen Lasten nach DIN 1055 zu führen. Wind- und Holmlasten müssen nicht in voller Höhe gleichzeitig wirkend angenommen werden. Maßgebend ist diejenige Kombination aus voller Windlast zuzüglich der halben Holmlast bzw. der halben Windlast zuzüglich der vollen Holmlast, die zu größeren Beanspruchungen führt. Stoßartige Einwirkungen brauchen dabei nicht mit statischen Einwirkungen überlagert zu werden. In öffentlich zugänglichen Bereichen sind Holmlasten in einer Höhe von 1 kN/m anzusetzen, in nicht öffentlichen Bereichen gelten 0,5 kN/m als ausreichend. Bei Scheiben der Kategorie A muss bei dem statischen Nachweis neben den Wind und Klimalasten auch die volle Holmlast über das Glas abgetragen werden. Die Holmlast sollte hierbei in der üblichen Brüstungshöhe angesetzt werden. · Glas Marte GmbH · A-6900 Bregenz · Brachsenweg 39 · Tel.: +43 5574 6722-0 · Fax: -544 · www.gm-railing.com · 26.11.2012

     

Flachglas

GM KÜCHENRÜCKWÄNDE Produktreport
ESG SECURMART - Produktreport
GM SATINATO - Factbox
GM SCRATCH RESISTANT GLASS - Produktflyer
UNIGLAS CLEAN - Produktflyer
ESG PRINTMART - Infofolder
Glas in der Küche - Produktflyer
Glas im Bad - Produktflyer

Isolierglas

UNIGLAS Isolierglas - Produktuebersicht
GM UNIGLAS TOP - Produktreport
GM UNIGLAS SUN - Produktreport
GM UNIGLAS PHON - Produktfolder
GM UNIGLAS SAFE - Produktfolder

Systeme

GM Schiebe- und Haltesysteme - Minifolder
GM KUB und SOB, Punkthaltesysteme - Produktreport
GM PICO, Punkthaltesystem - Produktflyer
GM BRACKET - Produktflyer
GM OVERHEAD, Punkthaltesystem - Produktreport
GM SOLAR - Produktreport
GM ROOFMARTIC - Produktreport
Schiebetürsysteme innen - Produktreport
Schiebesysteme für Balkon- und Loggiaverglasungen - Produktreport
Punkthaltesysteme aussen - Produktreport
GM PUNTO, Punkthaltesystem - Produktflyer
Schiebesysteme Fassaden - Produktreport
GM POINT Punkthaltesysteme - Detailzeichnungen
GM POINTBALL Punkthaltesysteme - Detailzeichnungen
GM PUNTO Punkthaltesysteme - Detailzeichnungen
GM OVERHEAD Punkthaltesysteme - Detailzeichnungen
GM TOPROLL, Schiebtürsysteme - Detailzeichnungen
GM Schiebtuersysteme Zubehör - Detailzeichnungen
GM TWINROLL - Detailzeichnungen
GM TOPROLL, Schiebesysteme für Balkonverglasung - Detailzeichnungen
GM LIGHTROLL, Schiebesysteme für Balkonverglasungen - Detailzeichnungen
GM LIGHTROLL, Schiebesysteme für Fassaden - Detailzeichnungen
GM TOPROLL, Schiebesysteme für Fassaden - Detailzeichnungen
GM Zargenprofile - Detailzeichnungen
GM BRACKET, Profilsysteme - Detailzeichnungen
GM SOLAR, Profilsysteme - Detailzeichnungen
GM LIGHTROLL 6/8 - Ausschreibungstext
GM LIGHTROLL 10/12 - Aussschreibungstext
GM TOPROLL 100 - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 100 SHIELD - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 100 - Softstop - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 6/8 - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 10/14 Innenschiebetüren - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 10/14 - Ausschreibungstext
GM TOPROLL 15/24 - Ausschreibungstext
GM TOPROLL BALANCE - Ausschreibungstext
GM TOPROLL ONE - Ausschreibungstext
GM TOPROLL PARAPET - Ausschreibungstext
GM TOPROLL SHIELD - Ausschreibungstext
GM TOPROLL SMART - Ausschreibungstext
GM TWINROLL - Ausschreibungstext
GM PUNTO - Ausschreibungstext
GM POINTBALL - Ausschreibungstext
GM POINT - Ausschreibungstext
GM LIGHTROLL FASSADE 02 - Ausschreibungstext
GM TOPOLL 15/24 - Ausschreibungstext
GM LIGHTROLL 10/12 Fassade - Ausschreibungstext
GM LIGHTROLL FASSADE 01 - Ausschreibungstext
GM PICO 10/12 - Ausschreibungstext
GM SHIELD - Ausschreibungstext
GM PICO 6/8 - Ausschreibungstext
GM PICO LORD - Ausschreibungstext
GM SHIELDBALL - Ausschreibungstext
GM PICO KING - Ausschreibungstext
GM UNISHIELD - Ausschreibungstext
GM SOB - Ausschreibungstext
GM OVERHEAD - Ausschreibungstext
GM OVERHEAD mit Zulassung - Ausschreibungstext
GM KUB mit Zulassung - Ausschreibungstext
GM KUB - Ausschreibungstext
GM BRACKET S - Ausschreibungstext
GM BRACKET P - Ausschreibungstext
Wind- Wetter- und Schallschutz - Video
Komfortpaket GM LIGHTROLL
GM TOPROLL BALANCE - Montagefilm
GM TOPROLL SMART - Montagefilm
GM TOPROLL SMART - Produktfilm
GM BRACKET S - Montagefilm
Örtliche untere Führung mit Kunststoffeinlage
GM UNISHIELD 45/60 - Informationsblatt

Komplettlösungen

Zargentürsysteme - Produktreport
Glas in der Küche - Produktflyer
Glas im Bad - Produktreport
Rund ums Haus - Produktreport
Glas im Wohlfuehlbereich - Produktflyer
GM Vitrine - Produktreport
GM Glasmöbel & Vitrinen - Produktreport
GM MARTITION - Produktfolder
GM CABINMART - Produkfolder
UNIGLAS CLEAN - Produktflyer
Automatische Schiebetüren - Produktreport
GM PAVILLON 360 - Produktreport
GM BALUSTRADE - Produktreport
GM Zargenprofile - Detailzeichnungen
Diverse Beschläge für Möbel und Vitrinen - Informationsblatt
Haltestangen - Informationsblatt
Glasplattenträger - Informationsblatt
ESG und VSG Klemm- und Haltesysteme - Informationsblatt
Hängeschiebesysteme - Informationsblatt
GM COLUMN 1 und 2 - Informationsblatt
GM Zargentüren Varianten - Informationsblatt
Glasschiebetürsystem Schieber im Schuh - Informationsblatt
GM Zargenprofil - Montagefilm
GM ZARGENPROFIL 46/40 - Produktfilm
GM CABINMART - Planungshandbuch
MARTITION Light - Planungshandbuch
MARTITION Plus - Planungshandbuch

Glasgeländer

GM WINDOORAIL - Produktreport
GM RAILING - Produktreport
GM RAILING - Factsheet
GM RAILING - Do's and Don'ts
GM RAILING - Montage
GM RAILING - Von A bis Z
GM RAILING SOLO Y - Planungshandbuch
GM RAILING SOLO C - Planungshandbuch
GM WINDOORAIL - Planungshandbuch

GLAS MARTE



GLAS MARTE ist ein mittelständisches Unternehmen mit Stammsitz in Bregenz (Vorarlberg) und einem weiteren Standort in Itter (Tirol). 1930 gegründet, beschäftigt Glas Marte als Familienbetrieb heute etwa 340 Mitarbeiter und hat sich unter den größten Glasbe- und -verarbeitungsunternehmen Österreichs etabliert.

Unsere Kernmärkte sind Österreich, die Schweiz und Deutschland.
Durch innovative Neuentwicklungen exportieren wir in internationale Märkte.
 

GLAS MARTE GMBH


Brachsenweg 39 • A 6900 Bregenz • T +43 5574 6722-0
F +43 5574 6722-55 • office@glasmarte.at
ZUGANGSDATEN ANFORDERN
Geben Sie hier Ihre Daten für Ihren persönlichen Zugang ein und klicken Sie anschließend auf "Registrierung absenden". Nach der Prüfung Ihrer Daten erhalten Sie Ihre Zugangsdaten per E-Mail.
Ich möchte in Zukunft aktuelle Informationen per E-Mail erhalten.
VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG.
Wir haben Ihre Daten erfolgreich erhalten und an den zuständigen Bearbeiter versendet. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten, sobald Ihr Account freigeschaltet ist.